Merlin Bauer

 

 

 










Lehrauftrag  Björn Severin

MERLIN BAUER 

"In öffentlichen Angelegenheiten unterwegs" 

Vortragsreihe Baukunst 

 

In den letzten fünfzehn Jahren hat der Konzeptkünstler Merlin Bauer mit seinen Projekten wie Unter dem Pflaster der Stand – Momentane Orte, Ihr seid Künstler und wir nicht!, Mit dem Maultier durch Köln – In öffentlichen Angelegenheiten unterwegs Verfahren entwickelt, die eine lebendige öffentliche Diskussion über den Umgang mit gewachsenen städtebaulichen, architektonischen und kulturpolitischen Strukturen angeregen.

Sein Projekt Liebe deine Stadt entstand im Zusammenhang mit dem vom Abriss bedrohten städtischen Opern- und Schauspielhausensemble von Wilhelm Riphahn (Baujahr 1962), dem das gleiche Schicksal drohte wie anderen bedeutenden Kölner Kulturbauten der Nachkriegsmoderne, beispielsweise der Josef-Haubrich-Kunsthalle am Neumarkt.

Mit der 26 Meter breiten und 4 Meter hohen Skulptur Liebe deine Stadt, die 2007 in der Nähe des Schauspielhauses angebracht wurde und dem damit verbundenen Projekt setzte Merlin Bauer die Aufforderung zum genaueren Hinschauen, zum Erkennen von Qualitäten und gegen mangelnden Respekt und fehlendes Wissen.

Abrissbedrohten Gebäuden wie dem Parkcafé im Rheinpark, dem mittlerweile abgerissenen Afri-Cola-Haus an der Turinerstraße, aber auch vorbildlich gepflegte Bauten wie Neu St. Alban oder dem Haus Wefers wurden im Rahmen einer festlichen Zeremonie überdimensionale Schleifen in den Kölner Stadtfarben verliehen. Prominente Laudatoren wie Jan und Aleida Assmann, Bazon Brock oder Peter Zumthor widmeten den Gebäuden Festreden, bekannte Fotografen wie Candida Höfer und Albrecht Fuchs porträtierten sie. 

Als Folge eines Bürgerbegehrens hat der Kölner Stadtrat 2010 eine Generalsanierung des Riphahn-Ensembles beschlossen, die nun leider nicht wie geplant im Herbst 2015 abgeschlossen ist. Der Wiedereröffnungstermin steht bislang noch nicht fest.


Merlin Bauer (*1974, Graz) lebt und arbeitet sein 1999 in Köln. Sein Projekt Unter dem Pflaster der Strand – Momentane Orte wurde 2003 mit dem Kölner Architekturpreis ausgezeichnet. Von 2004 – 2008 war Bauer Stipendiat des Kölnischen Kunstvereins und der Imhoff-Stiftung, in den Jahren 2006, 2007, 2009 und 2014 auch Stipendiat der Kunststiftung NRW.


www.merlinbauer.de 
 
Montag 11. Januar 2016 19.00 Uhr, Aula - Kunstakademie Düsseldorf