Andreas Aretz










Lehrauftrag Kunst und Architektur Christian Heuchel



TISCHGESPRÄCH
mit Bettina Rudhof,
Goethe-Uni Frankfurt a.M. und Wolfgang Reul FSB

 

„Wir laden Sie ein, Robert Venturis, Denise Scott-Browns und Steven Izenours legendäre Streitschrift „Learning from Las Vegas“ aus dem Jahr 1972 kennen zu lernen. Vier Jahre lang haben die amerikanischen Architekten, begleitet von Studierenden der Universität Yale, die Retortenstadt und die einzigartige Vergnügungsarchitektur des „Strip“ erforscht. Unter dem provokanten Leitsatz „Mainstreet is almost allright!“ propagieren sie eine auf die historisch unvergleichlichen Bedingungen der amerikanischen Stadtlandschaft und die Prominenz des architektonischen Zeichens antwortende „Pop-Architektur“. Wie Rem Koolhaas‘ „ Delirious New York“ ist auch „Learning von Las Vegas“ längst zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden“.


Dienstag 09.Juni.2015 11.15 Uhr in der Klasse Baukunst