Buchbesprechung

Lehrauftrag Björn Severin

Buchbesprechungen bieten im weiten Feld der Architektur- und Stadtbeautheorie eine konkrete Gelegenheit zur Positionsbestimmung. Vor Semesterbeginn werden verschiedene Titel aus den Bereichen Architektur/Städtebau, Kunstgeschichte und Philosophie, aber zum Teil auch aus den Bereichen Soziologie, Psychologie und Religion zu einem Themenkomplex zusammengestellt. Die Themen setzen sich in Form eines Zyklus über mehrere Semester fort und ergänzen sich. Die Positionsbestimmung beginnt mit der Interpretation des vorliegenden Werkes. Nach der Überprüfung verschiedener Auslegungen wird auf verschiedene Textpassagen fokussiert, die in besonderem Maße geeignet sind, den Zusammenhang zum übergeordneten Themenkomplex herzustellen. Angestrebt wird eine zielgerichtete Diskussion, die davon lebt prägnante inhaltliche Fragen „auf den Punkt“ zu bringen. In der offen geführten Diskussion wird das Für und Wider betrachtet und die Entwicklung einer persönlichen Haltung gefördert.

 

 

Book review


Lectureship Björn Severin

Book reviews offer a concrete opportunity for positioning within the broad field of architectural and urban-planning theory. Before the beginning of the semester, a list of titles bearing on a particular complex of issues is assembled, drawing on the areas of architecture/urban planning, art history and philosophy, but also on the fields of sociology, psychology and religion. The themes continue and complement one another in the form of a series spanning several semesters. Positioning begins with interpretation of the work under consideration. Following a review of various interpretations, the focus is directed at particular passages that are particularly well-suited to establishing the context of the overarching complex of issues involved. An effort is made to facilitate targeted discussion that thrives upon “encapsulating” concise, questions of substance. The moderated, open-ended discussion considers positions pro and contra while promoting development of a personal stance.

mix_Sommersemester 2014

Robert Venturi "complexity and contraction in  architecture" 
Collin Rowe, Fred Koetter "collage city" 
Pierre Bourdieu "Die feinen Unterschiede" 
Bruno Latour "Wir sind nie modern gewesen" 
Ulrich Beck, Anthony Giddens, Scott Lash "Reflexive Modernisierung" 
Ullrich Schwarz "Neue deutsche Architektur - eine reflexive Moderne"  

 

urban_Wintersemester 2013/14

Camillo Sitte "Der Städtebau nach seinen künstlichen Grundsätzen" 
Henri Lefebvre "Die Produktion des Raumes" 
Richard Sennett "Verfall und Ende des öffentlichen Lebens" 
J. Krusche; F. Roost "Tokyo. Die Stadt als gelebter Raum" 
Christopher Dell "Replay City" 

 

non finito_Sommersemester 2013

Egon Friedell "Kulturgeschichte der Neuzeit" 
1. - 5. Buch  

autorität_Wintersemester 2012/13

Uwe Lewitzly "Kunst für alle?" 
Markus Miessen "Albtraum Partizipation" 
Slayoj Zizek "Totalitarismus" 
Winfried Nerdinger "Geschichte Macht Architektur" 
Konrad Paul Liessmann "Lob der Grenze"  
Francois Julien "Die Affenbrücke"   

 

performativer raum_Sommersemester 2012

Theodor Fischer "Vorträge über Baukunst" 
Häußermann, Läpple, Siebel "Stadtpolitik" 
Martina Löw "Soziologie der Städte" 
Carl Fingerhut "Das Tao der Stadt" 
Christina Hilger "Vernetzte Räume" 
Christopher Dell "Replay City" 

sphären_Wintersemester 2011/12

von Borries, Hiller, Renfordt "Klima, Kunst, Forschung" 
Dieter Mersch, Michaela Ott "Kunst und Wissenschaft" 
Jacques Rancière "Die Aufteilung des Sinnlichen" 
Slavoj Zizek "Auf verlorenem Posten" 

 

geschichte_Sommersemester 2011

Jürgen Habermas "Zeitdiagnosen" 
Rüdiger Safranski "Romantik" 
Jörg H. Gleiter "Urgeschichten der Moderne" 
Niklas Maak "Der Architekt am Strand" 
Gerd de Bruyn "Die enzyklopädische Architektur" 

groß und ganz_Wintersemester 2010/11

G. W. Leibniz „Monadologie“ 
Jörg H. Gleiter „Der philosophische Flaneur – Nietzsche und die Architektur“ 
Martin Heidegger „Holzwege“; „Vorträge und Aufsätze“; „Identität und Differenz“ 
Joseph Needham „Wissenschaftlicher Univeversalismus“; „Wissenschaft und Zivilisation in China“ 
Richard Sennett „Handwerk“ 
Gernot Böhme „Atmosphäre“ 

ex oriente lux_Sommersemester 2010

Alan Watts „Der Lauf des Wassers“
Dschuang Dsi ca 300 v. Chr. „Das wahre Buch vom südlichen Blütenland“
Francois Jullien „Das große Bild hat keine Form“
Lafcadio Hearn „Kokoro“
Kitaro Nishida „Über das Gute“ - Eine Philosophie der reinen Erfahrung

normativ_Wintersemester 2009/10

Jürgen Habermas „Der philosophische Diskurs der Moderne“
Boris Groys „Einführung in die Anti-Philosophie“
Georges Candilis „Bauen ist Leben“
Aldo Rossi „Wissenschaftliche Selbstbiographie“
Alain Badiou, Slavoj Zizek „Philosophie und Aktualität“

medioker_Sommersemester 2009

Georg Franck, Dorothea Franck „Architektonische Qualität“
Jörg H. Gleiter „Architekturtheorie heute“
George Steiner „Warum Denken traurig macht“
Botho Strauß „Der Aufstand gegen die sekundäre Welt“
Wolfgang Ullrich „Tiefer hängen“

fiktion_Wintersemester 2008/09

Pierre Bourdieu „Die feinen Unterschiede“
Kaspar Maase „Die Schönheit des Populären“
Wolfgang Ullrich „Haben wollen“
Georges Bataille „Die Aufhebung der Ökonomie“
Elena Esposito „Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität“

kohärenz_Sommersemester 2008

Jean Baudrillard, Jean Nouvel, „Einzigartige Objekte“
Hans Sedlmayr „Verlust der Mitte“
Salvatore Settis „Die Zukunft des >Klassischen<“
Wolfgang Ullrich „Bilder auf Weltreise“
Andy Warhol „Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück“

unmittelbar_Wintersemester 2007/08

Andreas Arndt „Unmittelbarkeit“
Gernot Böhme „Atmosphäre“
Bazon Brock „Ästhetik gegen erzwungene Unmittelbarkeit“
Peter Zumthor „Atmosphären“
Peter Zumthor „Architektur Denken“

haus_Sommersemester 2007

Vitruv „Zehn Bücher über Architektur“
Alberti „Über die Baukunst“
Palladio „Die 4 Bücher zur Architektur“
John Ruskin „The Seven Lamps of Architecture“
Auguste Perret „Contribution a une Theorie de l´Architecture“
Le Corbusier „Vers une architecture“
Heinrich Tessenow „Hausbau und dergleichen“

bewohner_Wintersemester 2006/07

Lucius Burckhardt „Design ist unsichtbar“
Martin Heidegger „Bauen, Wohnen, Denken“
Laurids Ortner „Design des Städters“
Manfred Sack, Alexander Mitscherlich „Das deutsche Wohnzimmer“
Bruno Taut „Die neue Wohnung“
Christopher Alexander „A Pattern Language“
Roland Barthes „Mythen des Alltags“

einwohner_Sommersemester 2006

Richard Sennett „Verfall und Ende des öffentlichen Lebens“
Georg Simmel „Soziologische Ästhetik“
Norbert Bolz „Die Konformisten des Andersseins“
Raymond Geuss „Privatheit – eine Genealogie“
Wolfgang Ullrich, Sabine Schirdewahn „Stars“
Peter Sloterdijk „Spähren III“

stadt_Wintersemestersemester 2005/06

Camillo Sitte „Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen“
Kevin Lynch „Das Bild der Stadt“
Alexander Mitscherlich „Die Unwirtlichkeit unserer Städte“
Aldo Rossi „Die Architektur der Stadt“
Henri Lefebvre „Die Revolution der Städte“
Italo Calvino „Die unsichtbaren Städte“
Thomas Sieverts „Zwischenstadt“

traditionell_Sommersemester 2005

Josef Pieper „Tradition als Herausforderung“
Colin Rowe, Fred Koetter „Collage City“
Beck, Giddens, Lash „Reflexive Modernisierung“
George Steiner „Von realer Gegenwart“
Theodor W. Adorno, Max Horkheimer „Dialektik der Aufklärung“
Jan Assmann „Das kulturelle Gedächtnis“
Leonhard Reinisch „Vom Sinn der Tradition“

modern02_Wintersemester 2004/05

Charles Baudelaire „Der Künstler und das moderne Leben“
Max Weber „Wirtschaft und Gesellschaft“
Walter Benjamin „Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit“
Theodor W. Adorno „Ästhetische Theorie“
Henri Lefebvre „Einführung in die Modernität – 12 Präludien“

modern01_Sommersemester 2004

Jürgen Habermas „Die Moderne – ein unvollendetes Projekt“
Peter Bürger „Theorie der Avantgarde“
Hans Ulrich Gumbrecht „Modern, Modernität, Moderne“
Werner Busch „Das sentimentalische Bild“
Philipp Otto Runge „Briefe“

nippon_Wintersemester 2003/04

Bruno Taut „Ich liebe die japanische Kultur“
Roland Barthes „Das Reich der Zeichen“
Kitaro Nishida „Über das Gute“
Brian Victoria „Zen, Nationalismus und Krieg“
Takeo Doi „Amae“ Freiheit in Geborgenheit
Wolfgang Koelbl „Tokyo Superdichte“
Lafcadio Hearn „KOKORO“

ideologien_Sommersemester 2003

El Lissitzky „Russland: Architektur für eine Weltrevolution“
Rem Koolhaas „Delirious New York“
Boris Groys „Die Erfindung Russlands“
Anthony Giddens „Entfesselte Welt“
Slavoj Zizek „Ein Plädoyer für die Intoleranz“

realitäten_Wintersemester 2002/03

Robert Venturi „Komplexität und Widerspruch“
Robert Venturi „Lernen von Las Vegas“
Roland Barthes „Die Sprache der Mode“
Boris Groys „Über das Neue“
Norbert Bolz „Das konsumistische Manifest“
Ikea „IKEA 2003“

werte_Sommersemester 2002

Jun`ichiro Tanizaki „Lob des Schattens“
b&k+ „Political Landscape“
A. u. P. Smithson „Italienische Gedanken“
Jean Baudrillard, „Architektur: Wahrheit oder Radikalität“
buchbesprechungen